Das Element Feuer

 

DAS ELEMENT FEUER

Bei den fünf Elementen ist es wie beim Sport, in der Wirtschaft oder Politk, ein Element alleine ist nutzlos und nur in der Gemeinschaft kann etwas Produktives und Erfolgreiches entstehen. Ein gesunder Boden (Erde) wird gepflügt (Metall) um Samen (Holz) zu säen, die Pflanzen müssen bewässert (Wasser) werden, wachsen können sie aber nur mit Hilfe der Sonne (Feuer). Dabei ist Feuer von großer Wichtigkeit, damit die anderen vier Elemente sich bewegen können.

Feuer hat eine kraftvolle und anregende Yang Energie, es bringt Licht und Wärme. Es steht für Liebe, Lebensfreude, Herzenswärme, Mut, Willensstärke,erzeugt  Aufmerksamkeit und hat Charisma. Es symbolisiert aber auch Kampf, Aggressionen, Zorn und Hass.

Die dazugehörende Himmelsrichtung ist der Süden, die Jahreszeit ist der Sommer, die Tageszeit ist der Mittag und im Ablauf eines Lebens entspricht es dem Höhepunkt der körperlichen Kraft, ca. zwischen 20 und 30 Jahren .

Die Farbpalette des Feuers reicht von Orange über alle Rottöne bis zu sämtlichen Variationen von Lila. Ein Feuer hat die Form eines Dreiecks, daher wird alles was spitz ist und scharfe Kanten hat diesem Element zugeordnet.  Entsprechende Bauten sind Kirchen, Fernsehtürme und sich nach oben verjüngende Hochhäuser. In der Natur sind es spitze Berge wie die Alpen und Vulkane. Um einer Sache besondere Aufmerksamkeit zu geben, wird es häufig in rot gekennzeichnet. Ein gutes Beispiel ist das Vorfahrtszeichen.

Menschen mit viel Feuer sind häufig Visionäre, sie sind extrovertiert, impulsiv, redselig, fröhlich und stehen gerne im Mittelpunkt. Sie sind geborene Anführer und scheuen kein Risiko, daher sind sie gut eingesetzt wenn es um Vorwärtsstreben, Macht, Geltung und Gewinn geht. Feuer möchte sich ausbreiten und die dabei entstehende überbordende Energie macht angriffslustig und aufbrausend. Ebenso schnell kann es auch erlöschen. Das resultiert dann in einem gesundheitlichen Zusammenbruch, wie z.B. ein Burnout oder Herz-Kreislaufprobleme. Daher ist es wichtig ableitende oder abkühlende Elemente einzusetzen, um die Energie rechtzeitig in die richtigen Bahnen zu lenken.

Abhängig davon welche Vorstellungen und Bedürfnisse man an sein Arbeits-und Wohnumfeld hat, empfiehlt es sich Feuer nur sparsam einzusetzen. Ein hauptsächlich in Rot gestaltetes Schlafzimmer mag anregend wirken, führt aber nicht zu einem erholsamen Schlaf. Während ein Essplatz, ausgestattet mit dem Element Feuer, zu lebhaften Gesprächen führen kann. Feuer lässt sich sehr gut akzentuiert einsetzen,z.B. mit einer roten Wand, einem brombeerfarbenem Sofa, oder Accessoires wie Lampen, Kissen, Decken, Kerzen in den entsprechenden Formen und Farben. Etwas Freude bringt schon eine Vase mit roten Blumen.

Freuen wir uns, bald ist die Sonne wieder da…

Mit wärmenden und herzlichen Grüßen

Elke Cassebaum

Ps: blog.fengshui-energieimfluss.de. Wenn Sie mögen, besuchen Sie doch meinen blog oder tragen sich im Abo ein, so das Sie immer informiert sind wenn etwas Neues gepostet wird.

#Newsletter
Elke Cassebaum
Feng Shui – Energie im Fluss – Elke Cassebaum

Das Element Feuer