Der Arbeitsplatz

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

ein sehr wichtiger Aspekt im Feng Shui ist der Schutz. Dieser persönliche Schutz ist der wichtigste Punkt bei der Wahl Ihres Arbeitsplatzes.

Die beste Position für einen Schreibtisch ist die, bei der Sie mit dem Rücken zur Wand sitzen und alle Türen und Fenster im Blick haben. Optimiert wird dies durch eine Einrahmung, rechts oder links eine Wand und auf der gegenüberliegenden Seite eine Pflanze. Auch ein Bürostuhl mit hohem Rücken und Armlehnen unterstützt Sie. Wenn keine Wand im Rücken vorhanden ist nehmen Sie einen Raumteiler. Das kann z.B. ein Regal, ein Paravent oder eine Pflanze sein.

Setzen Sie sich nicht mit dem Rücken zu einer Tür, zu einem Fenster oder einem Abgang, eben so wenig direkt gegenüber einer Tür. Dem Unterbewusstsein bereitet das Unbehagen, Sie fühlen sich „angreifbar“.

Mit ausreichendem Schutz im Rücken sind Sie besser in der Lage Ihre Arbeit konzentriert und mit der nötigen inneren Ruhe durchzuführen.

Richtig
bild-richtig
Falsch
bild-falsch

Die Form Ihres Schreibtisches richtet sich nach Ihrem Beruf. Liegt Ihr Beruf im kaufmännischen Bereich werden rechteckige Tische mit leicht abgerundeten Ecken empfohlen. Arbeiten Sie im kreativen Bereich ist ein ovaler Tisch besser.

Das Material Ihres Schreibtisches sollte eine stabile Unterlage bieten. Zu grobe Materialien, spiegelnde Oberflächen oder zu knallige Farben irritieren und stören den Arbeitsablauf. Von großer Wichtigkeit ist eine gute Beleuchtung. Tageslicht ist künstlichem Licht immer vorzuziehen. Die Augen sollten nicht geblendet oder angestrengt werden, daher sind unterschiedliche Lichtquellen besser als ein zentrales Licht.

Und dann hätten wir noch das leidige Thema Ordnung…. Bemühen Sie sich Ordnung zu halten, ebenso auf dem Schreibtisch wie in Ihrem Rechner. Legen oder heften Sie Unterlagen und Dinge ab, die Sie für Ihre momentane Arbeit nicht benötigen. Äußere Ordnung schafft Klarheit im Inneren. Sie arbeiten effektiver.

Ich wünsche ein entspanntes Arbeiten!

Elke Cassebaum