Der Vorgarten nach Feng Shui

Feng Shui
Der Vorgarten nach Feng Shui

Der Vorgarten ruft! Die Blätter sprießen, die ersten Blumen blühen und es wird langsam wärmer. Dies ist ein guter Zeitpunkt sich draußen zu betätigen. 70% der Energie kommt durch das Gartentor und will sich entsprechend in Haus und Grundstück verteilen. Nicht nur im Feng Shui auch jeder Gartenspezialist weiß, das der Vorgarten die Visitenkarte eines Hauses ist. Eine offene und einladende Gestaltung ist erforderlich, damit der Besucher sich willkommen fühlt.

Es kommt nicht drauf an ob es sich um ein Ein-oder Mehrfamilienhaus, ein Geschäft oder Büro oder um einen kleinen oder großen Vorgarten handelt. Die Methoden des Feng Shui sind auch für einen Balkonkasten anwendbar. Ein ansprechender Vorgarten versetzt den Besucher so wie den Bewohner in gute Laune. Die englische Garten Lady Vita Sackville-West sagte einst, „Der Vorgarten hat die Aufgabe einen morgens mutig ins Leben zu entlassen und abends liebevoll zu empfangen“…

DIE WEGFÜHRUNG

Ein wesentliches Gestaltungselement ist der Zugang zum Haus. In der Natur ist nichts gerade oder rechtwinklig. Bei einem Weg der schnurstracks auf das Haus zuführt ist der Energiefluss zu schnell. Die Natur drumherum wird nicht mehr wahrgenommen. Selbst bei kleinsten Gärten lässt sich ein leichter Bogen herstellen und automatisch schaut man nach rechts und links. Ein mäandernder Weg oder Treppenstufen die auf das Haus zuführen leiten den Energiefluss in einem angenehmen Tempo, um sich vor der Tür, auf dem Ming Tang zu sammeln. Der Ming Tang ist ein dem Haus und Grundstück angepasster Vorplatz. Das kann eine Kiesauffahrt, eine halbrunde Treppe, ein sich vergrößernder Weg oder ein rundes Muster in den Gehwegsteinen sein. Von dort betritt die Energie das Gebäude.

BEPFLANZUNG

In der Regel ist weniger mehr. Eine durchdachte Struktur mit Unterteilungen und verschiedenen Ebenen erzeugt eine optische Vergrößerung der Fläche. Dies ist besonders schön bei japanischen Gärten zu sehen. Die Bepflanzung richtet sich nach den örtlichen Begebenheiten und der Himmelsrichtung. Zu empfehlen ist die Verwendung von einheimischen Pflanzen. Unter Berücksichtigung der Jahreszeiten kann zu jedem Zeitraum ein Blickfang erzeugt werden. Im Feng Shui wird ALLES den 5 Elementen zugeordnet. Eine perfekte Harmonie entsteht mit dem Einsatz von Yin und Yang und den 5 Elementen. Beispielsweise kann das erreicht werden durch Bäume und Sträucher (Holz), rot blühende Blumen oder Stauden (Feuer), Steine oder Findlinge (Erde), Skulpturen oder Gartenzaun (Metall) und Brunnen oder Vogeltränken (Wasser).

SAT QI

Was ist Sat Qi? Die Hausnummer wird vom Rhododendron verdeckt, auf dem Namensschild sind die Buchstaben kaum noch erkennbar, das Gartentor klemmt, aber das Schild “ Vorsicht bissiger Hund“ ist gut erkennbar. Es gibt nur eine trübe Lampe an der Haustür und der Weg zum Haus ist von Mülltonnen verstellt. Bei diesem Bild fällt es nicht schwer, sich nicht willkommen zu fühlen. Wenn schon nur eine dieser Aufzählungen nicht in Ordnung ist, erzeugt das schlechte Energie. Eine gut erkennbare Adresse und eine angenehme Wegbeleuchtung sind Grundvoraussetzungen. Mülltonnen sollten so wenig wie möglich sichtbar sein. Es bietet sich an, sie am Rande des Vorgartens hinter Hecken oder in ansprechend gestalteten Müllhäuschen  unterzubringen.

Oft werden Feng Shui Gärten nach dem Bagua System (die Himmelsrichtungen und ihre Bedeutungen) angelegt, das ist häufig nicht differenziert genug. Ebenso wie Häuser oder Gewerbe, werden auch Gärten individuell auf die Bewohner abgestimmt. Durch spezielle Berechnungen und Analysen entstehen Vorgärten mit einer positiven Ausstrahlung.

Ein schön angelegter Vorgarten macht zwar Arbeit aber er bringt vor allem viel Freude und Entspannung. Nicht nur die Besucher auch die Tierwelt wird sich bedanken!

blog.fengshui-energieimfluss.de

#Blog
Elke Cassebaum
Feng Shui – Energie im Fluss | Elke Cassebaum | Hamburg
http://fengshui-energieimfluss.de/der-vorgarten-nach-feng-shui/